Heute geht es um das Übernachtungsgewerbe in Jena-Nord. Gerade wurde ja kurz hinter der Süd-Grenze unseres Ortsteils im ehemaligen IBAUPRO-Gebäude Am Anger 32 ein Hotel der B & B-Gruppe eröffnet, das man an seiner „RECEPTION“-Leuchtreklame bereits von weitem erkennen kann, aber in Nord suchten viele Bürgerinnen und Bürger oft verzweifelt nach Übernachtungsmöglichkeiten für die Gäste ihrer Jugendweihe-Feiern. Teilweise mussten diese bis ins Fair Resort Hotel in Jena-Neulobeda ausweichen.

Die Hotelverteilung in Jena (ohne südliche Bereiche)

Die Übersichts-Karte der Hotelverteilung in Jena zeigt eindeutig … dass man in Nord vergeblich nach Übernachtungsmöglichkeiten sucht. Auch bei denHostels, Pensionen und Garni-Hotels sieht es nicht besser aus. Während in Neulobeda und Winzerla ein Überangebot herrscht (was sicherlich auch der Autobahnnähe geschuldet ist), geht der Norden leer aus.

Grafik © macrovector FotoliaLicense#192465857_S

Auch dies sollte einen Ansatzpunkt für die Arbeit des neuen Ortsteilrats von Jena-Nord sein, denn zum Thema der fehlenden Übernachtungsmöglichkeiten gab es insgesamt sieben Nennungen allein anlässlich des „Kleinen Maifests“ auf dem Emil-Höllein-Platz. Wenn es „Mit Nord voran…“ gehen soll, dann nicht ohne diesen Punkt.

Und nun: DISKUTIEREN SIE MIT, MACHEN SIE VORSCHLÄGE, SAGEN SIE IHRE MEINUNG ZU DIESER IDEE!